Solidaritätslauf – 14. September 2024, Münsterplatz

Sans-Papiers haben Rechte. Mit dem Solidaritätslauf für Sans-Papiers setzt du ein Zeichen für die Rechte von Sans-Papiers und ermöglichst der Berner Beratungsstelle ihre Arbeit fortzuführen.

Ich habe bei einer Familie gearbeitet und gewohnt. Jetzt hat mich meine Arbeitgeberin ohne Lohn vor die Tür gesetzt und mit der Polizei gedroht.

Eine Ratsuchende

Sans-Papiers sind Teil der Gesellschaft, tragen diese mit und können sich doch aufgrund der fehlenden Aufenthaltsbewilligung nicht frei in ihr bewegen. Viele Sans-Papiers leben in sehr prekären Verhältnissen. Aufgrund ihres Status ist es für sie schwierig, ihre Situation sichtbar zu machen. Auch die Wahrnehmung ihrer grundlegenden Rechte ist erschwert. Mit deiner Teilnahme am Solidaritätslauf machst du dich für die Rechte von Sans-Papiers stark und trägst dazu bei, dass die Berner Beratungsstelle für Sans-Papiers weiterhin Ratsuchenden zur Seite stehen kann.

So läuft es

Die Läufer:innen suchen Sponsor:innen, welche pro gelaufene Runde oder pauschal einen Beitrag bezahlen. Es wird max. 45 Minuten gelaufen und die Runden werden gezählt. Anschliessend erhalten die Sponsor:innen von der Beratungsstelle per Post eine Abrechnung. Das Geld kommt der Arbeit der Beratungsstelle für Sans-Papiers zu Gute. Am Lauf können sowohl Erwachsene als auch Kinder teilnehmen. Auch eine Anmeldung als Team ist möglich. Alle sind willkommen!

Bist du dabei? Dann melde dich jetzt an!